CYSEC, der Profilbereich Cybersicherheit der TU Darmstadt

CYSEC, der Profilbereich Cybersicherheit der TU Darmstadt

Im Profilbereich CYSEC arbeiten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der TU Darmstadt an zentralen Themen der Cybersicherheit und des Privatheitsschutzes. An CYSEC sind derzeit insgesamt 33 Fachgebiete aus acht Fachbereichen der TU Darmstadt beteiligt (Informatik, Physik, Elektrotechnik und Informationstechnik, Gesellschafts- und Geschichtswissenschaften, Biologie, Humanwissenschaften, Maschinenbau, Rechts- und Wirtschaftswissenschaften).

In seinen vielfältigen Verbund- und Einzelprojekten betreibt CYSEC auf international anerkanntem Niveau Spitzenforschung in zahlreichen Bereichen der Cybersicherheit. CYSEC bildet mit seinem Lehrangebot hochspezialisierte Fachkräfte im Bereich der IT-Sicherheit aus und fördert den wissenschaftlichen Nachwuchs. Technologietransfer über nationale und internationale Kooperationen mit außeruniversitären Forschungseinrichtungen und industriellen Partnern und Beratung von Politik, Gesellschaft und Wirtschaft runden das Profil von CYSEC ab.

Als Mitglied von CRISP, dem Center for Research in Security and Privacy Darmstadt, trägt CYSEC mit seinen Kernkompetenzen in Forschung und Lehre wesentlich zur Stärkung des Standortes bei.

Forschung

Die Forschung in CYSEC ist in zehn Forschungsbereiche gegliedert. [mehr]

Personen

Hier finden Sie eine Liste unserer Experten sowie ihre Fachbereiche und Fachgebiete. [mehr]

News

  • 18.10.2018

    CROSSING-PI Prof. Ahmad-Reza Sadeghi wins ACM SIGSAC Outstanding Contributions Award

    Award Ceremony at ACM CCS in Toronto, Canada

    The Outstanding Contributions Award is given for significant contribution to the field of computer and communication security through fostering research and development activities, educating students, or providing professional services such as the running of professional societies and conferences.

  • 11.10.2018

    Top publications in October

    Accepted papers by CROSSING and CYSEC at top conferences

  • 08.10.2018

    CRISP wird Nationales Forschungszentrum

    Prömel, Merkel, Bouffier

    Dauerhafte Förderung als Nationales Forschungszentrum für angewandte Cybersicherheit

    Das gaben Ministerpräsident Volker Bouffier und Wissenschaftsminister Boris Rhein am Rande des Besuchs der Bundeskanzlerin bekannt. Ausgehend von 12,4 Millionen Euro im Jahr 2019 soll die Förderung schrittweise auf einen mittleren zweistelligen Millionenbeitrag anwachsen.

Veranstaltungen