Funkkolleg Sicherheit: Cyber-War - Neue Herausforderungen für die Bundeswehr

17.04.2017

Funkkolleg Sicherheit: Cyber-War – Neue Herausforderungen für die Bundeswehr

17.04.2017, 20:35 – 21:05

Location: Hörfunksender hr-iNFO

Organizer: Prof. Dr. Buxmann (TU Darmstadt), hr-iNFO, Hessisches Kultusministerium, Hessischer Volkshochschulverband

Krieg wird in Zukunft digital geführt. Amerika hat dem IS bereits ganz offiziell den digitalen Krieg erklärt. Doch was ist in Zukunft Krieg und was ist Terrorismus? Was ist ein Hackerangriff und was ist Cyber-War? „Unsere Sicherheit wird nicht nur, aber auch am Hindukusch verteidigt.“ Mit diesem Satz hat 2004 der damalige Verteidigungsminister Peter Struck den Einsatz der Bundeswehr in Afghanistan gerechtfertigt. Müsste die heutige Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen die Cyber-Aktivitäten der Bundeswehr rechtfertigen, dann könnte ein solcher Satz ganz ähnlich klingen: „Unsere Sicherheit wird nicht nur, aber auch im Internet verteidigt.“ Was aber heißt das konkret? Cyberspace im Bereich Militär: das reicht von der Abwehr von Angriffen über die Streuung von Informationen, über nachrichtliche Aufklärung bis hin zu Angriffsszenarien, z.B. über Schadprogramme. Wie wichtig ist die Verteidigung des Cyberspace für unsere Sicherheit? Wie rüstet ein Staat wie Deutschland in diesem Bereich auf? Und um was geht es dabei?

Das Funkkolleg Sicherheit: Weitere Informationen

Die Hörfunksendung findet im Rahmen des diesjährigen Funkkollegs zum Thema „Sicherheit“ statt, das von der TU Darmstadt und CYSEC-PI Prof. Peter Buxmann begleitet wird. Das Angebot umfasst 25 Sendungen, die jeweils montags um 20.35 Uhr auf hr-iNFO gesendet werden. Start der Hörfunkreihe war Montag, der 07.11.2016. Die Reihe setzt durch das Einbinden von Zusatzmaterial und Podcasts auf ein multimediales Weiterbildungskonzept. Weiterführende Informationen, Podcasts, und Materialien finden Sie auf der Webseite des Funkkollegs.

zur Liste