Akademisches Viertel: Frieden und Sicherheit

15.11.2017 13:15-14:00

Akademisches Viertel: Frieden und Sicherheit

15.11.2017, 13:15 – 14:00

Speaker: Prof. Christian Reuter | Location: Magdalenenstr. 8 (S1|20), Vortragssaal der ULB im Untergeschoss, Darmstadt

Organizer: Forum interdisziplinäre Forschung

Jetzt schon im zehnten Semester treffen sich alle zwei Wochen Angehörige der Universität, um sich über Herausforderungen im Forschungsalltag an einer Technischen Universität auszutauschen.

Ein paar feste Regeln schaffen den Rahmen für ansonsten ganz formlose Gespräche. Immer mittwochs findet das Akademische Viertel im Vortragssaal der ULB statt – der auch symbolisch gesehen zentrale Treffpunkt einer disziplinär vielgesichtigen Universität. Und wie es an klassischen Universitäten, nicht aber an der TU Darmstadt üblich ist, beginnt jede Sitzung pünktlich „cum tempore“, also eine Viertelstunde nach 13 Uhr. Nicht nur dies gibt dem Akademischen Viertel seinen Namen: An den in Hufeisenform aufgestellten Tischen wird ein Viertele Wein geboten, aber naturgemäß auch nicht-alkoholische Getränke. Im Viertelstundentakt vollzieht sich auch der Rest des Geschehens: Eine erste Viertelstunde lang wird ein Gesprächsimpuls geboten, dann wird zwei Viertelstunden diskutiert, und um 14 Uhr geht das Treffen pünktlich zu Ende.

Am Mittwoch, 15. November, eröffnen wir „Das Akademische Viertel“ in diesem Semester im Gespräch mit Christian Reuter.

Christian Reuter ist als Informatiker seit 1. Oktober 2017 neuberufen an der TU Darmstadt. Sein Impulsvortrag stellt das Arbeitsgebiet der neu eingerichteten Professur dar: Wissenschaft und Technik für Frieden und Sicherheit. Thematisiert werden sowohl die Resilienz von IT-Infrastrukturen (z.B. als Angriffsziel bei Konflikten) als auch die Rolle von IT-Anwendungen zur Verhinderung und Austragung von Konflikten und Krisen.

zur Liste