Interdisziplinäres Kolloquium Resilienz: Beherrschung von Unsicherheit durch Resilienz – multidisziplinäre Perspektiven

01.12.2017 10:00-16:00

Interdisziplinäres Kolloquium Resilienz: Beherrschung von Unsicherheit durch Resilienz – multidisziplinäre Perspektiven

01.12.2017, 10:00 – 16:00

Location: Georg-Christoph-Lichtenberg-Haus, Dieburger Straße 241, Darmstadt

Organizer: TU Darmstadt / SFB 805

Im Sonderforschungsbereich (SFB) 805, der sich mit der Beherrschung von Unsicherheit in lasttragenden Systemen des Maschinenbaus befasst, steht Resilienz in der aktuellen Förderphase im Fokus: Methoden und Technologien für resiliente Systeme stellt eines von drei Schwerpunktthemen dar.

Auf dem Kolloquium am 01.12.2017 stellt der SFB 805 Ergebnisse vor und will mit den Teilnehmer_innen fachübergreifend über das Konzept Resilienz diskutieren und beleuchten, wie das Konzept der Resilienz in zahlreichen Bereichen zur Beherrschung von Unsicherheit führt. Die Veranstaltung setzt sich aus sechs Fachvorträgen und einer Podiumsdiskussion zusammen.

Zielgruppe

Innerhalb des SFB 805 sind bereits die drei Disziplinen Maschinenbau, Mathematik und Recht vertreten. Für das Kolloquium werden zusätzlich Experten zum Thema Resilienz aus anderen wissenschaftlichen Bereichen, bspw. der Neurowissenschaften, der Stadtentwicklung oder der Ökonomie teilnehmen. Der Bereich IT-Sicherheit ist durch den CYSEC-PI Prof. Hollick vertreten. Ziel des Kolloquiums ist eine möglichst fachübergreifende Diskussion. Zum Kolloquium sind daher alle Interessenten aus Wissenschaft und Industrie herzlich eingeladen!

Die Teilnahme am Kolloquium ist kostenlos, wir bitten um Anmeldung bis 22.11.2017 bei der Geschäftsstelle des SFB 805 (kaller(a-t)sfb805.tu-darmstadt.de). Weitere Informationen zur Veranstaltung und zur Anmeldung für das Kolloquium finden Sie auf der Veranstaltungsseite des SFB 805.

zur Liste