QuantumRISC veröffentlicht neues Arbeitsdokument

28.04.2020

Anwendungsfälle und Anforderungen der Automobilindustrie an Kryptografieverfahren – damit haben sich die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Projekts QuantumRISC beschäftigt. Das Dokument, das Anforderungen stellt, die zukünftig von Post-Quanten-Kryptografie erfüllt werden sollen, wurde nun veröffentlicht.

Das Projekt QuantumRISC, an dem unter anderem CYSEC-PI und Athene Young Investigator Dr. Juliane Krämer beteiligt ist, hat ein neues Dokument mit Anwendungsfällen und Anforderungen. Die aktuelle Use Cases aus der Automobilindustrie an Kryptografieverfahren stellen, veröffentlicht. Die entsprechenden Anforderungen sollen zukünftig mithilfe von Post-Quanten-Kryptografie erfüllt werden.

Ziel des Projekts QuantumRISC ist die Beantwortung der Frage danach, wie in Zukunft eingebettete Systeme – insbesondere im Auto der Zukunft – mittels Kryptografie abgesichert werden können, und dies selbst gegen Angriffe mittels Quantencomputern. Projektpartner des Projekts sind neben der Technischen Universität Darmstadt die Continental AG, Elektrobit, die Hochschule RheinMain, die Darmstädter MTG AG, die Ruhr-Universität Bochum und das Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie (SIT). Das Projekt QuantumRISC wurde im Oktober 2019 gegründet.


Weitere Informationen
Dokument „Use Cases and Requirements“
Webseite von QuantumRISC